Podcasts
share
08.01.2021
Netzwerken — trotz oder wegen Corona?
Logo Podcast prognostica

2021 ist gerade mal eine Woche alt. Das neue Jahr bringt auch neue Chancen mit sich. Aber als Einzelkämpfer hat man es erfahrungsgemäß schwerer, neue Ideen erfolgreich umzusetzen. Dann kann ein solides Netzwerk bestehend aus Kontakten zu anderen Personen und Firmen helfen, wie Christian Andersen vom Würzburger ZDI in unserem Podcast erklärt.

Liebe Besucher des prognostiCASTs,

Freitagnachmittag, Zeit für einen Kaffee! prognostica hat sich als Gesprächspartner den Netzwerk-Manager des Zentrums für Digitale Innovationen in Würzburg eingeladen: Christian Andersen. Schnell stellt sich in dem Gespräch heraus, dass auch junge Unternehmen und Start-ups leichter durch die Corona-Krise kommen, wenn sie auf ein gut funktionierendes Netzwerk zurückgreifen können. Falls noch nicht vorhanden, gilt wie insgesamt in der Pandemie: Zusammenarbeiten! Das ZDI und weitere Institutionen bieten in Mainfranken vielseitige Angebote an, um von einer Idee zur Unternehmensgründung zu gelangen und helfen bei der Vermittlung von potenziellen (Ansprech-)Partnern.

Netzwerken in der virtuellen Welt

Ebenso gehen wir im Podcast auf die Frage ein, wie sich das Netzwerken insgesamt durch die Pandemie verändert hat — Gespräche bei Häppchen und Sekt am Rande von Vorträgen waren 2020 nicht möglich. Auch wagen wir einen Ausblick in das vor uns liegende Jahr — in der Hoffnung, dass das Netzwerken wieder vermehrt persönlich und nicht nur digital stattfinden wird. Wir hatten einen sehr spannenden Nachmittag bei unserem Freitagnachmittag-Kaffeeplausch und laden Sie herzlich ein, es sich mit einer Tasse Kaffee (oder Tee) gemütlich zu machen und unseren Podcast zum Thema „Netzwerken“ anzuhören. Viel Spaß!

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum heutigen Blogbeitrag oder dem Podcast? Dann hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar auf Twitter, Xing oder LinkedIn oder schreiben Sie uns eine E-Mail an business.development@prognostica.de.

Vorheriger Podcast: 'Ich glaube fest daran, dass uns Kaffee retten kann'
Nächster Podcast: Smarte Analyse dank smarter Sensoren

Sie möchten mehr über künstliche Intelligenz und ihr Potenzial erfahren? Nutzen Sie die Vorteile und trauen Sie sich, in Ihr erstes KI-Projekt zu starten:

Jetzt kostenlos E-Book downloaden

Kontakt

prognostica GmbH
Prymstr. 3
D-97070 Würzburg
P: +49 931 497 386 0

Ihr Partner für Predictive Analytics und Data Science.

Weitere Angaben, u. a. zum Datenschutz, finden Sie in unserem Impressum und unserer Datenschutzerklärung.

Folgen Sie uns!

© 2022 prognostica GmbH

Kontakt